Für eine schöne naturbezogene Umgebung zwischen den Wohnbauten, sollten die Grünflächen im EBV Bestand bunter gestaltet werden.

Neu angelegte Blumenwiesen sollen sowohl neuem Lebensraum für Insekten schaffen, als auch einer erholsamen und entspannten Atmosphäre für unsere Mieter dienen.

Bisher sehen die angelegten Bienenweiden jedoch noch recht kahl aus. Dies liegt an den unterschiedlichen Blütezeiten der ausgesäten Sorten. Es wurden sowohl einjährige als auch zweijährige Pflanzen gesät, um mehr Vielfalt in die Beete zu bringen. Über die kommenden vier Jahre werden sich immer wieder andere Arten in ihrer vollen Pracht zeigen. Es lohnt sich also öfters vorbei zu schauen.

Im Moment können Sie Mohn, Ackersenf, Kornblumen und Lichtnelken entdecken. Dazukommen werden Schafgabe, Malve und Ferkelkraut und sicherlich auch reichlich summende Besucher. Wenn Sie genau hinschauen sehen Sie, dass die Blüten bereits von einigen fleißigen Bienen angeflogen werden.

Das Vorkommen von Wildbienen ist in den letzten Jahrzehnten aufgrund fehlender Lebensräume leider stark zurückgegangen. Für die Artenvielfalt und Biodiversität unserer heimischen Flora sind sie als Bestäuber unerlässlich, weswegen uns das Projekt „Blumenwiesen“ besonders am Herzen liegt. Zusätzlich zu den 9 bereits angelegten Bienenweiden, sind weitere Wildwiesen in der Tilemannhöhe, im Vinzensweg und im Alten Dorf geplant. Diese werden im Herbst diesen Jahres angelegt.